Besuch vom Polizist

Heute hat der Verkehrspolizist Herr Huber die gelbe und orange Gruppe der Basisstufe besucht. Mutig haben die Kinder geübt den Fussgängerstreifen richtig zu überqueren. Besonders stolz waren sie weil auch die Eltern zugeschaut haben.

 

2016-09-14-10-24-42

Weiterlesen

Frischen Fisch vom Schiff

Am Freitagmorgen spazierten wir mit unserer Kinderschar zum Restaurant Schiff. Andreas Schmid zeigte uns lebendige Fische im Trog. Die Kinderaugen funkelten und staunten, als sie den grossen Hecht, einen Wels und Kretzer sahen und sogar berühren durften. Ein tolles Erlebnis für alle. Anschliessend zeigte er uns, wie man einen Fisch filetiert und zauberte in der Küche feinste Knusperli daraus.

Wir durften nun mit Erich Meier an den See und lernten viel Spannendes über das Fischen. In einer speziellen Glasflasche haben wir Köderfische gefangen und dann innert Kürze sogar drei Kretzer rausgezogen. Die Kinder wollten nicht mehr aufhören, Fische zu fangen. Es hat ihnen sehr gut gefallen. Inzwischen durften wir die frischen Knusperli probieren. Sie schmeckten vorzüglich! Vielen Dank den beiden Fischexperten für das tolle Erlebnis!

thumb_IMG_6792_1024 thumb_IMG_6795_1024 thumb_IMG_6796_1024

Weiterlesen

Fischen im See

In der Basisstufe beschäftigen wir uns zur Zeit mit dem Thema Fische. Darum haben wir das schöne Sommerwetter genutzt und sind zum See hinunter gegangen, um nach Fischen ausschau zu halten. Gefangen haben wir leider keine, Spass gemacht hat es uns trotzdem.

2016-08-25 08.19.45

Weiterlesen

Furoshiki – japanische Geschenksverpackung trifft Schweizer Scherenschnitt

IMG-20160708-WA0003

In Japan verpackt man Geschenke, Einkäufe und andere Dinge in Tücher, die man Furoshiki nennt. Im Textilen Werken haben wir uns mit ebensolchen Tüchern auseinander gesetzt und probten auch verschiedene Falt- und Knüpftechniken (denn davon gibt es unzählige). Als es um das Gestalten der Tücher ging, richteten wir unseren Blick wieder auf die Schweiz und setzten uns mit dem Thema Scherenschnitt auseinander. Die Schüler entwarfen ein Motiv, das von ihrem Lieblingsessen inspiriert war. Nur durfte man nicht einfach „Pommes“ oder „Pizza“ aufzeichnen, sondern woher das Gericht kommt oder welche Zutaten darin sind. Einige Motive finden Sie hier – erkennen Sie, um welche Gerichte es sich handelt? Um „Brännti Mandle“? Chicken Nuggets? Erdbeerschnitten? Salat? Fisch-Knusperli? Taco’s? Kebab?

Weiterlesen

Fröhliche Stimmung am Mammermer Schulschluss

An der Schulschlussfeier in Mammern wurden zwei Lehrpersonen und zwei Sechstklässler verabschiedet. Der Anlass nahm seinen Auftakt mit einem Postenlauf für die Familiengruppen.

Ein sonniger Sommerabend und rundum fröhliche und zufriedene Gesichter prägten am Donnerstag das Geschehen auf dem Schulhausplatz von Mammern. In Gruppen trudelten die Familien ein und nahmen am Anmeldungstisch von Mittelstufenlehrer Mike Surer das Blatt für einen Postenlauf durch das Dorf in Empfang. Begleitet von ihren Eltern und teilweise auch von den Grosseltern begaben  sich die Mädchen und Buben gespannt und erwartungsvoll auf den Parcours. Dieser führte vom Schulhaus an die Huebacker- und Storenbergstrasse bis weit hinauf an die Oberhofstrasse. Hier bot sich klein und gross die Gelegenheit das Geschick zu beweisen beim Shuffleboard, Puzzle oder Wassertragen.

Mammern 011

Schulkommissions-Mitglied Matthias Fluri erteilt seiner Familie Anweisungen am Shuffleboard.

Weitere Herausforderungen bildeten das Montagsmalen und der Umgang mit einem Papierflieger. Für einmal waren nicht Schulleistungen und Noten angesagt, sondern unbeschwerte und fröhliche Stimmung unter dem Motto: Mitmachen kommt vor dem Rang.

Weiterlesen

Ausflug in den Walterzoo

Am Sponsorenlauf im Herbst 2014 konnten die Schüler viel mehr Geld sammeln als wir erwartet hatten. Das restliche Geld setzten wir für einen aussergewöhnlichen Ausflug der gesamten Schule ein. Der Weg führte uns ins Abenteuerland Walterzoo. Mit dem Car fuhren wir von Mammern nach Gossau. Nach dem Znüni erforschten wir erste Tiere im Zoo. In zwei Gruppen nahmen wir an einem kurzen Vortrag über Schlangen teil. Das Highlight war eindeutig, dass wir die riesige Schlange anfassen und halten durften. Da brauchte manch einer etwas Mut… Zum Mittagessen traffen wir uns auf dem Picknickplatz. Wer fertig gegessen hatte vergnügte sich im grossen Heckenlabyrinth. Am Nachmittag erkundeten wir den Rest des Zoos. Die Ziegen erwiesen sich als ziemlich aufdringlich, besonders wenn man Futter in der Hand hielt. Nach einem feinen Glace zur Stärkung besuchten wir im Zirkuszelt eine Theateraufführung. „Mia und die Zaubermühle“. Erschöpft aber voller toller Erinnerunge stiegen wir wieder in den Car, der uns zurück nach Mammern brachte.

20160607_104402

Weiterlesen

Mit der Kamera unterwegs im Toggenburg

Spannende Tage erleben die Viert-, Fünft- und Sechstklässler der Primarschule Mammern diese Woche in der Gegend rund um Nesslau.

Die Lehrpersonen Mike Surer und Andrea Goumas zusammen mit ihren Schüler vor dem Lagerhaus. Bild: Werner Lenzin

Die Lehrpersonen Mike Surer und Andrea Goumas zusammen mit ihren Schüler vor dem Lagerhaus. Bild: Werner Lenzin

Diese Woche verbringen die 18 Schüler der Mittelstufe Mammern zusammen mit ihren beiden Lehrpersonen Mike Surer und Andrea Goumas und zwei weiteren Begleitpersonen im Jugend- und Freizeithaus Holzegg bei Nesslau im Klassenlager. Das ehemalige Bauernhaus liegt an einem wunderschönen Platz im Grünen oberhalb der Thur mit Blick auf den Säntis und die markante Toggenburger Gebirgswelt. Neben verschiedenen Ausflügen widmen sich die Schüler im Verlaufe dieser Woche dem Fotografieren.

Weiterlesen

Ferienpass 2016

Bestimmt haben viele schon gespannt auf das diesjährige Programm gewartet. Nun ist es da und kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

Download Ferienpass

Das ausgedruckte Programm wird demnächst an die Schülerinnen und Schüler der Schule Mammern verteilt. Wiederum erwartet diese ein vielfältiges Angebot. Nutzt die Gelegenheit, um etwas Neues auszuprobieren!

Der Ferienplan verspricht einen Sommer ohne Langeweile!

Teilnehmen können alle Kinder aus Steckborn und den naheliegenden Gemeinden.

Erwachsene können nach Absprache mit den Kursleitern ebenfalls einen Kurs besuchen.

Die Anmeldung (per Mail oder Telefon) sollte spätestens 8 Tage vor Kursbeginn erfolgen, für das Sommerlager 2 Wochen vorher.

Die Kursgebühren bitte bei Antritt des Kurses bezahlen. Versicherung ist Sache der Teilnehmer.